von unserem Mitarbeiter björn hein

Rannungen — Bürgermeister Fridolin Zehner (CSU/FW) war überrascht: "So viele Zuhörer waren noch nie da", sagte er zum großen Interesse an der jüngsten Gemeinderatssitzung in Rannungen. Der Sitzungssaal konnte die Besuchermassen nicht fassen. Die rege Teilnahme war einfach zu erklären: Es ging ums Geld, und zwar um das der Bürger. Diese mussten zur Kenntnis nehmen: Die Gebühren für Abwasser und Frischwasser werden deutlich erhöht. Ab 2016 kostet Abwasser 5,56 pro m 3 (vorher 2,48 Euro), Frischwasser 1,68 Euro pro m 3 (vorher 1,10 Euro).


86 000 Euro Fehlbetrag

Sabine Röder, Sachbearbeiterin und in der Verwaltung für die Gebührenkalkulation von Wasser / Abwasser zuständig, hatte vor dem Beschluss die Situation erläutert.