Startschuss für das Mobilfunknetz der Zukunft: Der Telekommunikationsanbieter O2 Telefónica bringt laut Pressemeldung den schnellen 5G-Mobilfunkstandard nach Oberthulba. Der Netzbetreiber hat demnach dort jetzt einen neuen 5G-Standort errichtet. Weitere werden im Zuge der laufenden 5G-Ausbauoffensive folgen.

Mit 5G profitieren laut Pressemeldung O2 Kunden in Oberthulba ab jetzt von höheren Downloadgeschwindigkeiten und kürzeren Reaktionszeiten bei der mobilen Datennutzung. Gleichzeitig ermögliche 5G neue Anwendungsmöglichkeiten: Neben Social Media-Nutzung, Musik- und Videostreaming entfalten besonders datenintensive Anwendungen wie Mobile Gaming oder Virtual/Augmented Reality erst über 5G ihr volles Potenzial.

Als Ersatz für einen Festnetzanschluss können Kunden in Homeoffice-Zeiten über 5G selbst große Dateien schnell herunterladen. Zudem ist 5G die Grundlage für industrielle Netze - unter anderem für die Vernetzung von Maschinen und Anlagen in der Produktion und Logistik - sowie für künftige Anwendungen wie das autonome Fahren, heißt es weiter. Durch den neu in Betrieb genommenen 5G-Standort können O2 Kunden ab sofort die Vorteile von 5G vor Ort nutzen. Dafür benötigen sie ein 5G-fähiges Smartphone und einen 5G-fähigen Mobilfunktarif. Der neue 5G-Standard ergänzt das 2G (GSM)- und 4G (LTE)-Netz von O2 vor Ort. red