Für den Busverkehr im Landkreis Kronach gibt es ab 1. Oktober einige Fahrplanänderungen. Die Änderungen beziehen sich sowohl auf Haltestellen, Abfahrtszeiten als auch geänderte Linienführungen und können ab dem heutigen Mittwoch, 30. September, auf der Homepage des Landkreises Kronach unter der Adresse https://www.landkreis-kronach.de/wirtschaft-und-verkehr/oepnv-fahrplaene-bus-und-bahn/ eingesehen werden.

Betroffen sind folgende Linien:

- Linie 2 (Kronach-Weißenbrunn)

- Linie 8 (Kronach-Wilhelmsthal)

- Linie 11 (Schülerverkehr Kronach-Neuses)

- Linie 32 (Schülerverkehr Weißenbrunn-Küps-Kronach)

- Linie 41 (Schülerverkehr Ebersdorf/C.-Mitwitz-Kronach)

- Linie 51 (Schülerverkehr Seelach-Gehülz-Ziegelerden-Kronach)

- Linie 54 (Schülerverkehr Burggrub-Neukenroth-Gundelsdorf-Kronach)

- Linie 81 (Schülerverkehr Tschirn-Wilhelmsthal).

Die gravierendsten Umstellungen sind zu verzeichnen auf der

- Linie 2 (Fahrt 006 startet ab 1. Oktober fünf Minuten früher an den Haltestellen Weißenbrunn Raiffeisenbank, Thonberg, Neuenreuth und Friedrichsburg)

- Linie 8 (Fahrt 004 beginnt in Lahm)

- Linie 32 (Halt Weißenbrunn Raiffeisenbank entfällt / die Schüler können stattdessen die Fahrt 006 der Linie 2 nehmen)

- Linie 54 (Fahrten 004 und 006 halten nicht mehr an den Haltestellen "Knellendorf B 85" und "Wilhelmshöhe"; Schüler können stattdessen die Fahrt 002 sowie den Verstärkerbus C13 nehmen)

- Linie 81 (Fahrt 005 beginnt in Grössau / Fahrt 028 endet in Grössau).

Direktbusse nach Kronach

In diesem Zusammenhang weist die Mobilitätszentrale darauf hin, dass für die Teuschnitzer und auch Tettauer Schüler Direktbusse von und nach Kronach eingeführt wurden, die für eine Entlastung der Züge sorgen sollen.

Die Mobilitätszentrale bittet um Berücksichtigung der Veränderungen und zugleich um Verständnis. red