Ein 90-Jähriger wollte am Freitag trotz eines Hausverbots in einem Verbrauchermarkt einkaufen. Das Hausverbot hat der Mann wegen wiederholt rüpelhaften Verhaltens erhalten, berichtet die Polizei Bad Brückenau. Vom Ladendetektiv auf das Hausverbot angesprochen, reagierte der 90-Jährige gewohnt uneinsichtig, ehe er nach ungehaltenem Umherschreien des Marktes verwiesen wurde. Den Mann erwartet eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. pol