Rugendorf — Der kommunale Bauhof der Gemeinde Rugendorf hat in den letzten Wochen die erforderlichen Arbeiten in Bezug auf die Hochwasserfreilegung der Badstraße im Kreuzungsbereich mit der Bundesstraße 303 erledigt. Wie Bürgermeister Ralf Holzmann in der Gemeinderatssitzung am Montagabend bekannt gab, sind für das erforderliche Rohrmaterial Kosten in Höhe von 6975 Euro angefallen. 1500 Euro Kosten sind an das Bayernwerk für den Ab- und Aufbau der Straßenbeleuchtung zu bezahlen, was zur Erledigung der Arbeiten vonnöten war. Nun stehen lediglich noch Pflasterarbeiten an, die die Bauhofmitarbeiter im kommenden Frühjahr ausführen. kpw