Dunkelheit, Regen, nasse Straßen und Blendempfindlichkeit waren am Freitagabend für eine rüstige 85-jährige Dame der Grund für ihre Schlangenlinienfahrt auf der B 287. Die Verkehrsteilnehmerin geriet mehrmals auf die Gegenfahrbahn, teilt die Hammelburger Polizei mit. Nachdem andere Verkehrsteilnehmer die Polizei über den Fahrstil der Dame informiert hatten, kontrollierte sie eine Streife der Polizeiinspektion bei Fuchsstadt. Die Dame stand weder unter Alkohol- noch unter Medikamenteneinfluss, teilen die Beamten mit. Zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kam es laut Polizei nicht. Der 85-jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, der Schlüssel wurde sichergestellt. Auch in diesem Fall ergeht Nachricht an die Führerscheinstelle. pol