Den Ablauf der Blutspendetermine bestimmen auch weiterhin die verstärkten Hygienemaßnahmen durch die Corona-Pandemie. Deshalb ist es besonders erfreulich, dass zum jüngsten Blutspendetermin des BRK 78 Spender in der Grund- und Mittelschule Pressig erschienen. Es waren auch sechs Erstspender darunter. Alle wurden von acht Aktiven der BRK-Bereitschaft Pressig-Rothenkirchen unter der Leitung von Liane Wachter betreut.

In einer besonderen Feierstunde des BRK-Kreisverbandes werden für 25 Spenden zwei Personen und für 100 Spenden eine Person ausgezeichnet. Das Team der BRK-Bereitschaft Pressig-Rothenkirchen bedankte sich bei allen Spendern sowie bei der Schulleitung für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die gute Organisation. Der nächste Blutspende-Termin in Pressig findet am Mittwoch, 23. Dezember, statt. red