Heroldsbach — Ein spektakulärer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 470 zwischen Wimmelbach und Oesdorf ereignet. Eine 77-jährige Auto-fahrerin überholte nach Angaben der Polizei einen Lastwagen.
Dabei schätzte sie den Überholweg falsch ein und streifte in der Folge mit ihrem BMW einen entgegenkommenden Lkw.

Eine Böschug hinab

Das Auto drehte sich, so dass dieses auch noch den bereits überholten Lkw streifte. Das Auto geriet daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinab. Hier prallte es gegen gelagerte Grabsteine des nahe liegenden Friedhofs und kam zum Stillstand.
Durch umherfliegende Glasteile wurde darüber hinaus noch ein weiteres Auto beschädigt. Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt über 15 000 Euro. Die Bundesstraße war kurzzeitig durch die beiden Lkw und anschließende Bergungsarbeiten gesperrt. red