Coburg — Die Sparda-Bank Nürnberg hat laut einer Pressemitteilung über ihren Gewinn-Sparverein zum zweiten Mal den interaktiven Förderpreis "Sparda macht's möglich" verliehen. Damit unterstützt sie gemeinnützige Projekte aus drei Kategorien, die in Schulen, Kindergärten, Kitas und Horten durchgeführt werden: "Umwelt schützen und entdecken", "Gemeinschaft leben und stärken" und "Bewegung und Gesundheit fördern".
In der Kategorie "Gemeinschaft leben und stärken" konnte die Mittelschule "Am Moos" aus Neustadt bei Coburg mit ihrem Chill-out-Raum überzeugen. Schüler gestalteten diesen Raum gemeinsam mit einer Fachlehrerin in Eigenarbeit. Sie bemalten die Wände, zeichneten Pläne, nähten Sitzsäcke selbst und errichteten eine gemütliche Sitzecke, in der die Jugendlichen während der Pause lesen, gemeinsam Tee trinken, Spiele spielen oder sich einfach ausruhen können. An die Mittelschule "Am Moos" in Neustadt gingen für dieses Projekt 750 Euro Preisgeld. red