Zu viel Alkohol hatte ein 70-jähriger Autofahrer am Dienstagabend bei einer Verkehrskontrolle intus. Gegen 20 Uhr kontrollierten Beamte der Coburger Polizei den Mann mit seinem Seat in der Kantstraße. Dabei fiel sofort seine Alkoholfahne auf. Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von über einem Promille an. Aufgrund dessen musste der 70-Jährige die Polizisten zur Blutentnahme begleiten und ihnen seinen Führerschein aushändigen. Der Autofahrer muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Er muss mit einer hohen Geldstrafe rechnen und wird auch einige Zeit seinen Führerschein los sein.