Stolze 60 Jahre sind Hans und Waltrud Fella, eine geborene Brünn, aus Sand verheiratet. Im Kreise seiner Familie konnte das Jubelpaar am gestrigen Donnerstag seine diamantene Hochzeit feiern.
Von ihrer Kindheit an waren die beiden Nachbarn. Hans Fella (82) half dann als junger Bursche bei den Eltern seiner jetzigen Frau in der Landwirtschaft aus und so kamen sich beide noch näher. Am 8. Februar 1958 wurde, eine Woche vor dem Faschingswochenende, geheiratet.
Bis zu seinem hauptberuflichen Ruhestand arbeitete Hans Fella 30 Jahre in der Zeiler Zuckerfabrik als Zuckerkocher. Außerdem war er stets als Nebenerwerbslandwirt tätig. Erst vor einigen Wochen hat der rüstige Rentner seine letzte Kuh verkauft, die einzige, die es überhaupt noch in Sand gab. Die Viehhaltung der Familie Fella war früher immer ein beliebtes Ausflugsziel für Schulklassen sowie Ferienfreizeiten.
Die heute 78-jährige Waltrud Fella versorgte den Haushalt und erzog die fünf Kinder. Außerdem half sie immer in der Landwirtschaft und war zeitweise auch als Korbflechterin tätig.


Turnen, Schach, Schafkopf

In ihrer Freizeit geht Waltrud Fella heute regelmäßig zum Seniorenturnen, ihr Mann hingegen spielt gerne Schafkopf. Hans Fella war auch Mitbegründer der Schachfreunde Sand und Jagdvorsteher in der Gemeinde.
Neben den fünf Kindern, neun Enkeln und zehn Urenkeln überbrachten auch der Bürgermeister Bernhard Ruß und der stellvertretende Landrat Michael Ziegler dem Ehepaar die besten Glückwünsche zur Feier der diamantenen Hochzeit.