Vodafone hat in Elfershausen und Zeitlofs eine neue 5G-Mobilfunkstation in Betrieb genommen und versorgt nun Bewohner mit der neuen Breitbandtechnologie 5G. An sieben weiteren Vodafone-Standorten im Kreis wird die 5G-Technologie bis Mitte 2022 eingebaut, teilt Vodafone in einer Pressemeldung mit. Diese 5G-Bauprojekte werden demnach realisiert in Oerlenbach, Oberthulba (zwei Mal), Neuwirtshauser Forst, Maßbach, Schondra und Rannungen. Vodafone wird zunächst die vorhandene Mobilfunk-Infrastruktur weitgehend mitnutzen und seine 5G-Antennen, wo immer es möglich ist, an den bestehenden Standorten im Kreis in Betrieb nehmen. red