Die Polizei hat am Mittwoch einen Randalierer in Haßfurt zur Räson gebracht. Am Nachmittag gingen bei der Inspektion Mitteilungen über eine randalierende Person auf dem Marktplatz ein. Im Bereich des Christbaumverkaufs entdeckte die Polizei den aggressiven Mann. Nachdem die Beamten dem 58-jährigen ehemaligen Haßfurter einen Platzverweis erteilt hatten, stieß er laut und deutlich wahrnehmbar mehrmals gegenüber den Polizeibeamten Begriffe im Nazi-Jargon aus, verbunden mit eindeutigen Gesten. Der Mann verweigerte einen freiwilligen Alkoholtest und verhielt sich weiterhin verbal aggressiv. Er war nicht zu beruhigen. Daher wurde er zur Anzeigenaufnahme und Unterbindung von weiteren Straftaten mittels leichter Zwangsanwendung in Gewahrsam genommen. Ein Abgleich im polizeilichen Fahndungsbestand ergab, dass der 58-Jährige in anderer Sache zur Fahndung ausgeschrieben war. Die Kosten des Schutzgewahrsams und die Reinigung der absichtlich mit Exkrementen verunreinigten Haftzelle wurden an Ort und Stelle einbehalten.