Der Präsident der Stadtjugendkapelle Herzogenaurach, Werner Meschede, forderte die Mitglieder und Gäste des Ehrungsabends auf, ein Rätsel zu lösen: "Wie lange existiert die Stadtjugendkapelle und wie viele Mitglieder dürfen wir heute Abend ehren?" Der erste Teil war leicht zu beantworten, feierte doch der Verein vergangenes Jahr sein 50-jähriges Bestehen mit vielen Veranstaltungen, aber dass der zweite Teil auch mit "51" zu lösen war, überraschte doch.
Meschede freute sich laut Pressebericht des Vereins, diesmal besonders viele Mitglieder mit 40- und 50-jähriger Vereinszugehörigkeit nennen zu dürfen. Kraft seines Amtes als Erster Bürgermeister ist German Hacker (SPD) auch gleichzeitig Ehrenpräsident der Stadtjugendkapelle und ließ es sich nicht nehmen, den Ehrungsabend zu begleiten. In seiner Rede hob er die Bedeutung langjähriger Mitglieder hervor. "Sie haben mit ihren Beiträgen die Ausbildung vieler Jugendlicher finanziert." sagte er unter anderem und forderte auf: "Bleiben Sie dem Verein treu."
Zusammen mit Werner Meschede und Peter Persin, Vizepräsident, verlas Hacker die Ehrenurkunden und ehrte die anwesenden Mitglieder, bevor bei einem guten Essen noch Zeit zum Austausch alter Erinnerungen war. red