Im Laufe des Samstags ereigneten sich im Altlandkreis Bad Brückenau drei Wildunfälle. Dabei entstand Schaden von insgesamt 5000 Euro, verletzt wurde aber niemand.
Rehe querten bei den Unfällen plötzlich die Fahrbahn und kollidierten jeweils mit den heranfahrenden Fahrzeugen. Zwei Tiere verendete noch an der Unfallstelle. Die hinzugerufene Streife erlöste in einem Fall ein verletztes Reh mit einem Schuss aus der Dienstpistole von seinem Leiden.
Die zuständigen Jagdpächter wurden verständigt, damit sie kommen und sich um die verendeten Rehe kümmern. red