Bamberg — Unter dem Motto "Geldspenden für Asylbewerber" hat Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) eine Weihnachtsspendenaktion ins Leben gerufen. "Es ist eine große und wichtige Aufgabe, den menschlichen Umgang mit den Asylbewerbern, die in Bamberg ankommen, sicherzustellen", wird Starke in einer Mitteilung zitiert. Mit den Geldspenden soll Flüchtlingen und Asylbewerbern konkret geholfen werden. Pflichtaufgaben werden davon nicht gezahlt. Der Bürgerverein Bamberg Mitte hat nun 5000 Euro zugunsten der Weihnachtsaktion gespendet. Es ist die größte Einzelspende, die der Bürgerverein bisher vergeben hat, betont Bürgervereinsvorsitzende Sabine Sauer: "Aufgrund der aktuellen Situation halten wir das für richtig und wichtig."
Gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Claudia Kundmüller und Reiner Dietz überreichte sie Starke den symbolischen Scheck.