Die Räume sind geleert, die meisten Exponate wurden an ihre Eigentümer zurückgegeben. Die heiße Phase des Abverkaufs im ehemaligen Jagd- und Fischereimuseum Schloss Tambach beginnt, teilt das Landratsamt Coburg mit. Ab sofort werden bis Freitag, 30. August, zahlreiche Kunstwerke aus dem Besitz des Museums versteigert.

Dabei werden rund 50 Werke der Künstlerin Friederike K. van der Kroher in verschiedenen Stilen und Formaten angeboten. Vom Aquarell über Grafiken bis hin zu Ölgemälden ist alles dabei. Die moderne Künstlerin hat sich in den 1980er und 1990er Jahren auf vielfältige Weise mit der Natur auseinandergesetzt und erschuf träumerische und kritische Landschaftsgemälde, aber auch großformatige Ölgemälde oder Zeichnungen von Wölfen.

Wer daran interessiert sind, eines oder mehrere Gemälde aus dem Bestand des ehemaligen Jagd- und Fischereimuseums zu erwerben, kann auf der Plattform www.zoll-auktion.de mitbieten. Dazu gibt man bei Anbietersuche "Zweckverband Jagd- und Fischereimuseum Schloss Tambach" ein und erhält dann alle Auktionen im Überblick. Damit Interessenten die angebotenen Kunstwerke auch einmal persönlich in Augenschein nehmen können, wird das Museum am Freitag, 23. August, in der Zeit von 14.30 bis 16 Uhr geöffnet sein. red