Konfirmanden backten für einen guten Zweck. Am vergangenen Samstag bekamen zehn Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Buchau/Weismain einen Einblick ins Bäckerhandwerk - und durften auch selber mit anpacken.

Selber Brote gebacken

Zusammen mit Pfarrer Ulrich Jobst, Vikarin Christina Saueracker und Vertrauensfrau Karin Müller waren sie zu Gast in der Bäckerei Schäfer in Weismain. Nach einer Einführung zum Thema Backen durch Bäckermeister Jochen Schäfer durften die jungen Leute selber Brote backen. Aber nicht für sich selbst: Die Brote, die nicht nur gut aussahen und dufteten, sondern auch sehr gut schmeckten, wurden am Sonntag nach dem Gottesdienst in Buchau gegen Spenden abgegeben.

Wer kriegt das Geld?

Insgesamt kamen auf diese Weise 430 Euro für die Kinderwohngruppen der Geschwister-Gummi-Stiftung in Kulmbach zusammen. red