Bad Staffelstein — Bei geistiger und körperlicher Frische empfing Wolfgang Winkler die vielen Gäste anlässlich seines 90. Geburtstages. Wolfgang Winkler wurde in Berlin geboren und verbrachte hier auch seine Jugend. Erlernt hat er den Beruf des Schauspielers. So spielte er unter anderem am Schillertheater in Berlin. 1952 heiratete er "seine" Lisa in Neukölln. 1961 bekam er ein Angebot in Baden Württemberg als Internatsleiter.In vielen Gremien und Ausschüssen wie z.B. bei der IHK war er in dieser Zeit ehrenamtlich tätig. Zwei Kinder, die ihm wiederum drei Enkel schenkten, sind sein ganzer Stolz.
Wie es das Schicksal will, lernte seine Tochter einen jungen Ebensfelder kennen, der im Internat als Umschüler war, und zog mit ihm an den Obrmain. Bei den Besuchen lernte Wolfgang Winkler mit seiner Ehefrau die Gegend schätzen und sie zogen 1982 in eine Eigentumswohnung mit Staffelbergblick.
"Da ich in meiner Jugendzeit viel Leichtathletik betrieben habe, machen mir die 40 Treppen, die ich jeden Tag öfters in unsere Wohnung gehe, überhaupt keine Mühe", so der Jubilar. "Ich schreibe viel, aber nur für mich, es dürfen höchstens gute Freunde die Werke lesen, das hält mich geistig frisch." Neben Verwandten, Nachbarn und Freunden überbrachte auch Bürgermeister Jürgen Kohmann die besten Glückwünsche. hkla