Zeublitz — Die Vereinsarbeit verläuft bei der Freiwilligen Feuerwehr von Zeublitz in geordneten Bahnen, obwohl der Ort zu den kleinsten Gemeindeteilen von Altenkunstadt zählt. Dies verdeutlichte die Hauptversammlung.
Im Dorfgemeinschaftshaus begrüßte Vorsitzender und Kommandant Stefan Kießling die Mitglieder und Gäste. Wie er erläuterte, verfüge die Wehr über dreizehn Aktive und absolvierte im vergangenen Jahr regelmäßige Übungen, legte Feuerwehrleistungsabzeichen sogar mit einer entsprechenden Frauenquote ab und nahm am Truppmannlehrgang teil. Außerdem nahmen die Kameraden an vielen gesellschaftlichen Aktivitäten im Landkreis teil und sorgten für den Auf- und Abbau des Kinderfaschings. Als den Höhepunkt des Vereinsjahres bezeichnete Kießling den Jubiläumsabend anlässlich des 110-jährigen Bestehens der Wehr, der am Kirchweihsamstag gefeiert wurde.