Auf der Arno- Kestel- Sportanlage fand das Reitscher Sportfest statt. Am Samstag stand ein Hobbyturnier auf dem Programm, an dem acht Teams teilnahmen.
Die Freizeitmannschaften waren mit Herren, Frauen und Junioren bunt gemischt und zeigten spannende Kleinfeldspiele. Sieger wurde das Team SV Rausch aus Reitsch.
Auch die Premiere von damen-Trainer Thomas Richterglückte, denn der SV reitsch besiegte die U 23-Vertretung der SpVgg Greuther Fürth nach einer überzeugenden Leistung deutlich mit 4:1.
Die Sportanlage war gut besucht. Die Band "Wart a Moll" sorgte für beste Stimmung.


Die Ergebnisse:

Alt-Herren: SV Reitsch - SV Friesen AH 0:6.
1. Mannschaften: FC Stockheim - FC Marktleugast 6:2; SV Reitsch - FC Unter-/Oberrodach 3:0 (Tore: 1:0 Hofmann; 2:0 J. Simon; 3:0 Schmidt).
Frauen: SV Reitsch - U 23 SpVgg Greuther Fürth 4:1 (Tore für Reitsch: 1:0 Katrin Kittel; 2:0 Linda Querfurt; 3:1 Linda Querfurth; 4:1 Miriam Müller).
U-17-Juniorinnen: SV Reitsch - SpVgg Ebing 4:3; jmg