Zurzeit herrscht Feierstimmung beim Verein Shotokan Karate Strullendorf, der sein 35. Jubiläum feiert. Allerdings ohne die Kosten für eine Feier, da es keine geben wird. Das Geld für solch eine Veranstaltung und die Ehrungen steckt der Vorstand des gemeinnützigen Vereins lieber in den Trainingsbetrieb.

Eine Rückschau in den Spätherbst des Jahres 1983 sei trotzdem erlaubt. Nach Monaten des Wald- und Wiesentrainings ohne Halle fanden neun ehemalige

Mitglieder der Karateabteilung des SC Lichteneiche, im Mai 1983 in der Strullendorfer Hauptsmoorhalle endlich vorläufige Trainingsmöglichkeiten. Nachdem die Gemeinde Strullendorf mit der Zuweisung von festen Hallenzeiten im Spätherbst des Jahres 1983 den Weg für eine Zukunft des Karatesports in Strullendorf freimachte, wurde der erste selbstständige Karateverein in Bamberg Stadt und Land gegründet.

Der erste von vielen Anfängerkursen fand Ende des Jahres in der Hauptsmoorhalle statt. Zahlreiche Veranstaltungen, unter anderem Lehrgänge mit Mitgliedern der Nationalmannschaft wie H. Bendig und H. Perchtolt, vor allem aber die Ausrichtung der bayerischen Juniorenmeisterschaft im Oktober 1988, die mit 150 Startern eine Rekordbeteiligung hatte, brachten den Strullendorfer Karatekas die Aufmerksamkeit, die für eine positive Mitgliederentwicklung nötig war. Hatte der Verein Ende 1983 nur 25 Mitglieder, so stieg die Mitgliederzahl bis 1993 auf über 100. Mit der Gründung der Kinderabteilung im Jahre 1997 erhöhte sich die Mitgliederzahl auf über 130.

Auch sportlich verliefen die letzten 35 Jahre erfolgreich. Dutzende Titel holten die Karatekas nach Strullendorf, stellten über Jahre einen beträchtliche Teil der Oberfranken-Auswahl und gewannen mit der Auswahl den Bayernpokal. Auch heute ist vor allem die Jugend und Juniorenabteilung erfolgreich, wie die Mädchen der Jugendmannschaft mit dem 1. Platz bei der letzten oberfränkischen Meisterschaft zeigten.

Heute trainieren über 140 Karatekas in Strullendorf. An drei Abenden wird, aufgeteilt in mehreren Gruppen, sowohl traditionelles Shotokan-Karate als auch Wettkampfkarate betrieben. Mehrere Trainer leiten das Training. Zwei Trainer mit Prüferlizenz nehmen Prüfungen ab. Die Teilnahme an Lehrgängen und Meisterschaften gehören heute ebenso zum Vereinsleben wie Vereinsfeste, Weihnachtsfeiern usw.

Nähere Infos gibt es unter www.karate-strullendorf.de. red