Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer aus dem Landkreis Bad Kissingen am Samstagnachmittag auf der A 71 bei Schweinfurt. Wie die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck berichtet, war der 34-Jährige gegen 15.30 Uhr auf der Autobahn in Fahrtrichtung Bergrheinfeld, Geldersheim unterwegs. An der Anschlussstelle Schweinfurt-West wollte er von der A 71 auf die B 303 abfahren. Aufgrund eines technischen Defekts an der Bremsanlage seines Motorrades kollidierte der Mann im Bereich der Abfahrt zunächst mit der Außenschutzplanke, dann stürzte er. Dabei zog er sich jedoch laut Polizei nur leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. pol