Forchheim — Über eine Spende in Höhe von 3333 Euro konnten sich die Mitarbeiter der Lebenshilfe-Werkstätten Forchheim freuen. Den Betrag übergab Heinrich Kredel, Leiter des Privatkundengeschäfts der Volksbank Forchheim, an Geschäftsführer Wolfgang Badura.
Die Summe war durch ein Projekt der Auszubildenden der Volksbank Forchheim zusammengekommen, bei dem diese den Bestand der Gewinnsparlose um 3333 neue Lose erhöht hatten. Aus jedem Los wird ein Betrag über die Volksbank Forchheim an Schulen, Kindergärten und sozialen Einrichtungen gespendet, erläuterte Heinrich Kredel. red