Am Donnerstagmittag wurde die Polizei in die Würzburger Straße gerufen, weil dort ein 33-jähriger Mann gewaltsam in ein Haus eingedrungen war. Wie sich herausstellte, gerieten zwei ehemalige Freunde wegen eines Handyladekabels dermaßen in Streit, dass der 33-Jährige zunächst die Haustür und dann die Wohnungstür eingetreten hatte, um aus der Wohnung das Ladekabel zu holen. Dabei richtete er Sachschaden von etwa 1000 Euro an, weshalb er sich wegen Sachbeschädigung verantworten muss.