Der TSV Scherneck hatte für die krebskranken Kinder im Bereich Coburg und darüber hinaus ein besonders großes Geschenk parat. Martin Klöpsch vom TSV Scherneck konnte an das Stiftungsratsmitglied Hartmut Bohl stolze 3000 Euro übergeben.

Der Betrag kam bei einer Pizzaaktion des TSV Scherneck zusammen. Von den fleißigen Helfern unter der Anleitung des Pizza-Teams "Luigi" wurden über 700 Pizzen gebacken. Sie wurden abgeholt oder von den Mitgliedern des TSV in Scherneck und Umgebung ausgefahren. Diese Aktion stellte der TSV unter dem Motto "helft uns helfen" auf die Beine. Natürlich gab es von den Liebhabern der bekannten italienischen Spezialität, die alle die gute Qualität lobten, die ein oder andere Spende.

Hartmut Bohl war sichtlich gerührt über die große Spende. Aus dem Bereich Scherneck gab es schon öfter Spenden für den Verein der krebskranken Kinder, wie Bohl voller Stolz betonte. Er informierte darüber, dass die Stiftung für krebskranke Kinder zurzeit 58 Kinder - darunter sind 16 Kinder, die akut erkrankt sind - im Rahmen ihrer Möglichkeiten in vielen Bereichen, nicht nur finanziell, unterstützt.

"Wir sind weiterhin auf Spenden, egal ob große oder kleine Spende, angewiesen. Damit können wir weiterhin die Kinder und deren Eltern bestmöglich unterstützen. Denn gerade in dieser Coronazeit konnten viele Veranstaltungen und Festlichkeiten nicht stattfinden", wie Hartmut Bohl betont. mst