"Mit Musik geht alles besser", das findet auch der Tierschutzverein und konnte sich über die Unterstützung der Jugend- und Trachtenkapelle von Neunkirchen am Brand sehr freuen.
Gäste des Weihnachtskonzerts 2015 hatten 220 Euro gespendet, die Jugend- und Trachtenkapelle erhöhte auf die runde Summe von 300 Euro. Es gab auch gleich eine gute Verwendung für das gespendete Geld. Die Zuwendung soll die Kosten der tierärztlichen Behandlung für die im Dezember 2015 beschlagnahmten und im Tierheim aufgenommenen Welpen mindern.
Übergeben wurde der Scheck von Michael Schmidt, dem Vorsitzenden der Jugend- und Trachtenkapelle, und Georg Maderer, dem musikalischen Leiter. red