Bad Kissingen — Am Samstag haben die Kissinger Georgspfadfinder vom DPSG Stamm Henneberg Bad Kissingen ihr Herbstfest gefeiert. Getroffen hatte man sich wie auch die Jahre zuvor am Bismarckturm in Bad Kissingen.
Begonnen wurde das Fest mit einem gemeinsamen Gottesdienst, der von Kaplan Paul Reder gehalten wurde. Hier konnte man schon zahlreiche Aktive, Ehemalige und Freunde der Kissinger Pfadfinder begrüßen.
Ein wichtiger Punkt dieses Herbstfestes war das Bestehen der Pfadfinder-Partnerschaft mit der Pfadfindergruppe Eisenstadt. Sie wurde vor 30 Jahren ins Leben gerufen, und alleine da gab schon allen Grund zu feiern. Und die Kissinger freuten sich besonders, dass sie Freunde aus Eisenstadt begrüßen konnten. Genauso freuten sie sich, dass es sich Oberbürgermeister Kay Blankenburg und mehrere Vertreter des Partnerschaftskomitee und des Stadtrates nicht hatten nehmen lassen, das Fest der Pfadfinder zu besuchen und zu gratulieren. So fand OB Blankeburg lobende Worte über die Zeit von 30 Jahren aktiv gelebter Partnerschaft zwischen den Eisenstädter und Kissinger Pfadfindern.

Chronik der Partnerschaft

Aus diesem Anlass hat Egon Schmidt, der damals mit seiner Frau Monika diese Partnerschaft von Kissinger Seite mit ins Leben gerufen hat, eine Chronik zusammengestellt, die von der Entstehungsgeschichte dieser Freundschaft über die vielen Begegnungen, den zwei geschlossenen Ehen zwischen Kissinger und Eisenstädter Pfadfindern bis heute die Geschichte dieser Partnerschaft erzählt. Schmidt betonte, dass diese Chronik noch nicht zu Ende geschrieben sei; er hofft, dass sie noch viele Jahre weitergeführt wird.
Je eine Abschrift dieser Chronik ging an die Freunde aus Eisenstadt, die Stadt Bad Kissingen, Altpfadfinder Peter Krug, der bei der Gestaltung sehr behilflich war, und an das Partnerschaftskomitee. Das Original überreichte Egon Schmidt an den Stamm Henneberg. Für die Besucher des Festes war die gesamte Chronik auch noch mal in der Ausstellung "30 Jahre Partnerschaft" zu sehen. So hatten viele die Möglichkeit, sich auf Bildern wiederzufinden und gemeinsam mit anderen an vergangene Aktionen zurückzudenken.
Der Stamm Henneberg Bad Kissingen hat sich sehr darüber gefreut, dass wieder so viele Gäste zum Herbstfest gekommen waren, um ein wenig Zeit miteinander zu verbringen. Denn es ist nicht immer einfach, Jahr für Jahr einen passenden Termin zu finden, an dem viele r Aktive, Ehemalige und Freunde der Kissinger Pfadfinder zusammen kommen.