Im Bahnhofsbereich in der Brennerstraße gerieten am Dienstagnachmittag, zwei Männer in Streit, in deren Verlauf ein 30-Jähriger seinem 37-jährigen Kontrahenten einen Faustschlag gegen das linke Auge verpasste. Das Opfer musste leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dom-Besucher legen Täter das Handwerk Bereits am vergangenen Freitagnachmittag kam es zu einem besonders dreisten Diebstahl am Dom. Einem zunächst unbekannten Täter gelang es am helllichten Tag und trotz des hohen Besucheraufkommens, den Opferstock mit einem Bolzenschneider zu öffnen und das darin befindliche Kleingeld zu entnehmen. Bevor sich der Mann noch aus einem zweiten Opferstock bedienen konnte, wurde er von couragierten Dom-Besuchern angesprochen, woraufhin er die Flucht ergriff. Durch die Zeugen wurden geistesgegenwärtig mit dem Handy Lichtbilder gefertigt, mit deren Hilfe es der Polizei möglich war, einen 25-Jährigen als Täter zu ermitteln. Halter entsteht Schaden von 2000 Euro In der Schützen-Tiefgarage wurde am Montag zwischen 12.45 und 14 Uhr ein brauner BMW X 3 am rechten Heck von einem Unbekannten dermaßen angefahren, dass dem Fahrzeughalter Sachschaden von etwa 2000 Euro entstanden ist. Seat weist jetzt Kratzspuren auf In der Neuerbstraße wurde am Dienstag zwischen 16.15 und 18 Uhr ein schwarzer Seat angefahren. Der Pkw hatte deutliche Kratzspuren an der linken Fahrzeugseite, weshalb dem Fahrzeughalter Sachschaden von etwa 1000 Euro entstanden ist. pol