Das Gesundheitsamt Haßberge meldet 25 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit steigt die Gesamtzahl der bisher bestätigten Fälle auf 1576 (Stand: 22. Dezember, 15 Uhr), wie das Landratsamt gestern mitteilte.

1202 Bürger sind inzwischen genesen. Demnach sind aktuell 337 Personen mit dem Virus infiziert. Zurzeit werden 23 Personen stationär im Krankenhaus behandelt, davon zwei Patienten auf der Intensivstation. 37 Personen sind mit oder an Corona gestorben. In häuslicher Isolation befinden sich 900 Personen. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit aktuell bei 161,17 für den Landkreis.

Wer sich im Testzentrum am Kreisabfallzentrum in Wonfurt testen lassen möchte, muss sich vorher online anmelden über das Kontaktformular auf der Homepage des Landkreises unter: www.hassberge.de/topmenu/startseite/test.html. Dazu soll der Name genauso angegeben werden, wie er auf der Versichertenkarte der Krankenkasse steht.

Wer keine digitale Möglichkeit zur Kontaktaufnahme hat, kann telefonisch einen Termin vereinbaren unter Rufnummer 09521/27720 (Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr). Mitzubringen zum Test sind die Versichertenkarte der Krankenkasse, der Personalausweis und ein Mund-Nasen-Schutz sowie die übermittelte Terminbestätigung (ausgedruckt oder digital). Das Testzentrum in Wonfurt ist auch über die Feiertage tätig.

Die Mitteilung des Testergebnisses erfolgt digital direkt über das Labor - über die Corona-App. Wer keine digitale Möglichkeit hat, erhält das Testergebnis per Post. Weil dies aber länger dauert, rät das Gesundheitsamt allen Bürgern, sich die Corona-Warnapp aufs Handy herunterzuladen. red