Für ihre langjährige Mitarbeit sind in der Rehaklinik Am Kurpark in diesem Jahr gleich zwei Mitarbeiterinnen geehrt worden. Betriebszugehörigkeiten von 25 Jahren sowie eine Verabschiedung in den Ruhestand nach über 40 Jahren waren Anlass für die Duale Klinikleitung, dem Kaufmännischen Leiter Holger Metz und Chefarzt Privatdozent Dr. Andreas Willer, Dank auszusprechen und Urkunden nebst Blumenpräsenten zu überreichen, heißt es in einer Pressemeldung.

Susanne Reuß aus Garitz begeht das 25-jährige Dienstjubiläum. Nach der Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten in der Heinz Kalk Klinik nahm sie 1997 die Mitarbeit in der Diagnostischen Abteilung auf. 1999 wechselte die Mitarbeiterin in den Pflegedienst der Klinik. Seit dem Jahr 2019 hat Susanne Reuß die Leitung des Chefärztlichen Sekretariats übernommen. Von 2015 bis 2022 gehörte sie dem Betriebsrat an und war in dieser Zeit drei Jahre stellvertretende Betriebsratsvorsitzende.

"Durch diese Arbeitsplatztreue bildet sich ein enormer Wissenspool, der im Unternehmen Sicherheit, Verlässlichkeit und Konstanz schafft", bestätigt Willer bei der Ehrung.

Paula Dietz aus Bad Bocklet wurde 2020 bereits für 40 Jahre Dienstjubiläum geehrt und wurde nun nach über 41 Arbeitsjahren für die Rehaklinik Am Kurpark in den Ruhestand verabschiedet. Die Mitarbeiterin war ab 1980 zunächst im Küchenbereich sowie Speisesaal beschäftigt, bevor sie dann in das Team der Unterhaltsreinigung wechselte. Mit ihrer engagierten Erfüllung der Aufgaben sorgte sie dafür, dass die Patienten im Hinblick auf Sauberkeit immer einen guten Eindruck von der Klinik bekamen.

Im Januar feierte der Kaufmännische Leiter Holger Metz aus Garitz bereits sein 25-jähriges Jubiläum im Gesundheitswesen, davon knapp 24 Arbeitsjahre in der Rehaklinik Am Kurpark. Nach seinem Studium zum Diplom-Betriebswirt (FH) und ersten Berufserfahrungen im Universitätsklinikum Würzburg kam Metz im Mai 1998 in die Rehaklinik Am Kurpark. Im Juli wurde er zum Stellvertretenden Verwaltungsleiter ernannt. Im August 2002 wurde er zum Verwaltungsleiter berufen. Seine Aufgaben in der betriebswirtschaftlichen Verantwortung der Klinik für 183 Patienten sowie rund 110 Beschäftigte sind gerade in der aktuellen Zeit besonders herausfordernd. red