Mit ihrem Opel kam am Mittwochnachmittag eine 25-Jährige aus dem Kreis Haßberge in den Gegenverkehr und gefährdete eine entgegenkommende BMW-Fahrerin. Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, kam die Opel-Fahrerin auf der Bundesstraße B303, von Tambach in Richtung Neundorf fahrend, um 16.10 Uhr von ihrem Fahrstreifen ab und querte die gegnerische Fahrspur. Eine in die Gegenrichtung fahrende BMW-Fahrerin konnte nur durch ein Ausweichmanöver einen Zusammenstoß mit dem Opel verhindern. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin touchierte die gegenüberliegende Leitplanke. An dieser wurden sechs Leitplankenfelder beschädigt. Den Sachschaden an Leitplanke und Fahrzeug schätzen die Beamten auf 6000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite Opel der Unfallverursacherin wurde abgeschleppt. Die Coburger Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung. pol