In der Friedrichstraße beobachtete am Mittwochmittag ein Polizist einen Mann, der sich auf offener Straße einen Joint anzündete. Als der 23-Jährige von dem Beamten angesprochen wurde, ergriff dieser sofort die Flucht und entledigte sich hierbei noch einer sogenannten Kräutermischung. Schon nach kurzer Verfolgung konnte der Mann gestoppt werden. Im Rahmen der weiteren Sachbearbeitung wurde eine Taschenlampe mit Elektroschocker aufgefunden. Neben eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz muss sich der junge Mann wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz verantworten.