In ausgeprägten Schlangenlinien fuhr am Sonntag um 21.30 Uhr ein 22-Jähriger mit seinem Fahrrad in der Lossaustraße vom Busbahnhof in Richtung Bahnhof. Eine Streifenbesatzung der Polizei-Inspektion kontrollierte den Radfahrer daraufhin auf Höhe des Bahnhofs. Der Radfahrer zeigte bei der Kontrolle drogentypische Auffälligkeiten. Zudem roch er stark nach Alkohol. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme im Klinikum. Bei der Durchsuchung des 22-Jährigen fanden sie zudem eine kleinere Menge an Betäubungsmitteln. Gegen den Radfahrer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr sowie eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.