Wegen "Beleidigung zum Nachteil von zwei Polizeibeamten" hat sich ein 21-jähriger Beifahrer zu verantworten.

Während ein Streifenwagen in der Nacht zum Sonntag an einer roten Ampel an der Unteren Kellerstraße wartete, streckte der 21-Jährige im Vorbeifahren den beiden im Streifenfahrzeug sitzenden Beamten den ausgestreckten Mittelfinger entgegen.

Strafverfahren eingeleitet

Wie die Polizeiinspektion Forchheim mitteilt, konnte das Fahrzeug im Anschluss angehalten werden. Die Polizisten kontrollierten den Fahrer und den Beifahrer. Gegen den 21-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet. pol