Knetzgau — Wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchten Totschlags hat die Staatsanwaltschaft in Bamberg Haftbefehl gegen einen 21-jährigen Mann erlassen. Er hatte einen 22-Jährigen in Knetzgau brutal attackiert, wie aus einem Bericht der Polizei vom Montag hervorgeht.
Am frühen Sonntagmorgen ist es vor einer Diskothek in Knetzgau zu einem Streit zwischen den zwei jungen Männern gekommen, bei dem einer der beiden auch mit dem Fuß gegen den Kopf des anderen getreten hat. Der Schläger hat zunächst das Weite gesucht, ist aber im weiteren Verlauf von Beamten der Kriminalpolizei festgenommen worden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde er am Montagnachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt und sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Erst mit der Faust zugeschlagen

Gegen 4 Uhr hatte sich die Auseinandersetzung der beiden Männer vor der Diskothek in der Klingenstraße abgespielt. Der 21-Jährige hat seinem ein Jahr älteren Kontrahenten zunächst mit der Faust ins Gesicht geschlagen, so dass der Getroffene zu Boden ging. Anschließend hat er ihn nach bisher vorliegenden Erkenntnissen mit dem Fuß gegen den Kopf getreten und ist dann geflüchtet.
Der Verdächtige ist von Beamten der Kriminalpolizei in seiner Wohnung festgenommen und in eine Zelle der Schweinfurter Polizei gebracht worden. Nachdem der Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchten Totschlags gegen den Mann erlassen hat, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. red