Knetzgau — Ein Wasserschaden, ein Einbruch ins Vereinsheim, Renovierungen - viel kam im Jahr 2014 für die Knetzgauer Schützen zusammen. Obwohl sie wegen des Wasserschadens pausieren mussten, nahmen sie dennoch erfolgreich an Wettbewerben teil. Der Rückblick des Schützenmeisters, aber auch die Ehrung von verdienten Mitgliedern standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung der Knetzgauer Schützen.
Aus den Händen von Schützenmeister Jürgen Jagielski und Gauschützenmeister Norbert Mahr bekamen die Geehrten Urkunden und Anstecknadeln. Treuenadeln in Bronze erhielten Rudolf Schäfer, Susanne Frank, Emma Frank, Gerhard Kleinhenz, Jürgen Jagielski. Silber ging an Herbert Schenk. Die goldene Nadel bekam Helmut Schmalz. Ehrennadeln in Bronze wurden Ralf Trux, Andreas Bergner, Kurt Pelger, Niko Husslein, Edgar Brand, Helmut Geheeb, Andreas Holgersson, Hans-Georg Bühl und Heinz Steger angesteckt.