Meeder — Zu seiner ersten Hauptversammlung lud der Vorsitzende der Köllnholz-Korporation, Arnfried Rauschert, in die Altschulzen-Schänke ein. Die "Köllnholz"-Korporation besteht seit 1499 und umfasst rund 83 Hektar Wald und Wege und ist ringsherum von Staatswald umgeben. Die 92 Korporationsmitglieder kommen aus Meeder und Umgebung. Neue Anteile können nur von Mitgliedern erworben werden.
Rauschert berichtete, dass der Teich mit Weiden bepflanzt worden sei, dadurch erhalte die Böschung eine Befestigung. Der Kiefern- und Birkenbestand wurde ausgelichtet und bei einer Kontrollfahrt wurden die Bäume auf Befall mit Borkenkäfern kontrolliert. Immer wieder fand Jungbestandspflege statt und bei dieser Gelegenheit wurde ein Wildschutzzaun abgebaut. Im September zeichnete Forstamtsfrau Anke Schäfer die Bäume für das Fällen von Nutzholz aus.