In Zusammenhang mit einer Hochzeitsfeier in Bremen hat das Staatliche Gesundheitsamt bisher in seinem Zuständigkeitsbereich in der Stadt Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt 36 enge Kontaktpersonen ermittelt und getestet, die sich auch in häuslicher Isolation und Überwachung befinden. Bis Dienstag waren insgesamt 20 positiv Getestete gemeldet, davon acht im Stadtgebiet Erlangen und zwölf im Landkreis. Das Infektionsgeschehen konnte eingegrenzt werden, teilt das Landratsamt mit. Bisher ist kein schwerer Krankheitsverlauf bekannt, ein Patient wird stationär behandelt. red