Die Spfr. Steinbach machten deutlich, dass sie im Titelrennen der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3 noch ein Wörtchen mitreden wollen, und verkürzten durch ein 6:0 über den RSV Unterschleichach den Rückstand zum spielfreien Tabellenführer TSV Kirchaich. Heimsiege fuhren auch der VfR Hermannsberg-Breitbrunn (3:2 gegen die DJK Dampfach) und die SG Traustadt/Donnersdorf (4:0 gegen die SG Fürnbach/ Dankenfeld) ein. Dagegen musste der SC Geusfeld mit einem 0:3 die Punkte seinem Gast SG Dürrfeld/Obereuerheim mitgeben. Das Schlusslicht gab der SV Fatschenbrunn durch ein 2:2 gegen die DJK Oberschwappach an den FC Sand III ab.

Spfr. Steinbach -
RSV Unterschleichach 6:0

Die Unterschleichacher kamen schon in der ersten Halbzeit klar unter die Räder, denn Steinbach spielte wie aus einem Guss. So erzielte Seufert in der 22. Minute mit einem Doppelschlag das 1:0 und das 2:0. Imhof erhöhte in der 33. Minute auf 3:0, ehe wieder Seufert in der 36. Minute mit dem 4:0 dran war. In der 41. Minute stellte Gehring mit dem 5:0 den Pausenstand her. Nach dem Wechsel kam Unterschleichach besser aus der Kabine, doch Steinbach schaltete auch einen Gang zurück. So gelang dann Gehring nur noch das 6:0 in der 80. Minute
SG Traustadt/Donnersdorf -
SG Fürnbach/Dankenf. 4:0

Die Traustadter gingen schon in der 2. Minute durch Schmitt in Führung. Davon erholte sich Fürnbach nicht, und in der 18. Minute stand es auch schon durch Böhnlein 2:0. Als sich Fürnbach auf die Aufholjagd machen wollte, erhielt Wazanini die Rote Karte (38.). Nach dem Wechsel erhöhte wieder Böhnlein in der 50. Minute auf 3:0, und den Schlusspunkt setzte Berthold in der 80. Minute mit dem klaren 4:0-Endstand.

SC Geusfeld -
SG Dürrfeld/Obereuerh. 0:3
Die Geusfelder waren in der ersten Halbzeit völlig von der Rolle. So ging Dürrfeld durch Sowka in der 5. Minute nach vorne. Davon erholte sich Geusfeld nicht, und in der 30. Minute hieß es durch Lenz 0:2. Nach diesem Treffer kam der SC etwas auf, wurde aber in der 41. Minute mit dem 0:3 durch Lenz erneut zurückgeworfen. Nach dem Wechsel kam dann Geusfeld wesentlich besser zurecht, doch ein Tor wollte einfach nicht gelingen, und Dürrfeld brachte den klaren Sieg sicher über die Zeit.
VfR Hermannsberg-Breitbr. -
DJK Dampfach II 3:2

Die Hermannsberger legten in der ersten Halbzeit los wie die Feuerwehr und gingen auch durch D. Frank mit 1:0 in der 25. Minute in Führung. Davon hatte sich Dampfach noch nicht erholt, da stand es auch schon durch Pflaum in der 28. Minute 2:0. Nach dem Wechsel bäumte sich Dampfach gegen die drohende Niederlage auf und kam durch ein Eigentor von Pirzer in der 59. Minute auf 2:1 heran. Doch in der 65. Minute markierte Baumann das 3:1. Nach dem 3:2 durch Yeniay in der 71. Minute wurde es noch einmal spannend, denn Dampfach drängte auf den Ausgleich, doch Hermannsberg hielt stand.
SV Fatschenbrunn -
DJK Oberschwappach 2:2

Die Oberschwappacher begannen die Partie energisch. Es dauerte aber bis zur 34. Minute, ehe Reugels zum 0:1 einschoss. Doch die Freude währte nur sehr kurz, denn in der 35. Minute fiel schon der Ausgleich durch A. Neundörfer. Nach dem Wechsel war es ein gleich verteiltes Spiel, und in der 77. Minute brachte May mit einem Elfmeter den Gast erneut nach vorne. Fatschenbrunn gab aber nicht auf, und in der 91. Minute fiel durch Hümmer noch das 2:2. sp