Ein sehr guter Erfolg war der Blutspendetermin in der Pestalozzi-Schule. 199 Spender (neun Erstspender), konnten nach der ärztlichen Untersuchung mit ihrem dringend benötigten Lebenssaft selbstlos Hilfe leisten. Zum dritten Mal spendeten Markus Geiger (Wilhelmsthal), Heidi Schneider (Stockheim), Jan Schwarzmeier (Selb) sowie Jörg Schmidt, Peter Eckner und Guido Radatz (alle Kronach). Zehn Mal wurden Margit Schwarz (Weißenbrunn), Christian Hofmann (Wilhelmsthal) und Anja Stegner (Marktrodach) zur Ader gelassen sowie 25 Mal Christian Peter (Wilhelmsthal) und Steffen Rost (Kronach). Stolze 50 Mal leistete Heidi Meusel (Kronach) sowie 75 Mal Dietmar Kempf (Küps), Elisabeth Geissendorfer und Karin Monheim (beide Kronach) uneigennützige Hilfe für Menschen in Not. Ab der 25. Blutspende erfolgt eine gesonderte Ehrung in einer Feierstunde. Für die Verpflegung und Betreuung zeichnete ein ehrenamtliches Helferteam um die Leiterin der Kronacher Blutspende-Bereitschaft Ute Weigelt verantwortlich. hs