Förtschendorf — Neben positiven Berichten in allen Sparten standen Ehrungen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Förtschendorf. Während Edgar Zwosta für 25 Jahre aktive Dienstzeit geehrt wurde, wurde Ehrenvorsitzender Wilhelm Wich für 40 Jahre mit dem staatlichen Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. 18 Jahre lang habe Wich als Vorsitzender die Wehr geführt und sich als Urgestein um die Wehr verdient gemacht, erklärten Landratsstellvertreter Bernd Steger und Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger.
Der weitere Stellvertreter des Landrates, Bernd Steger, dankte der aktiven Mannschaft für den guten Ausbildungsstand, der bedingt durch den starken Verkehr auf der B 85, der Staatsstraße 2198 und der Bahn enorm wichtig sei.
Kreisbrandrat Joachim Ranzenberger lobte die gute Altersmischung in der Wehr.