Für zahlreiche Kulmbacher und Bayreuther Taekwon-Do-Sportler fanden unter der Leitung von Großmeister Ralph-Jörg Aman (6. Dan) Lehrgänge für die Oberstufe und Prüfungen zur nächsten Gürtelstufe auf dem Programm.
Bei der traditionellen Form des Taekwon-Do werden die Disziplinen Formenlauf (Schattenkampf gegen imaginäre Gegner) Technik, Kampf und Bruchtest geprüft. Beim Bruchtest müssen eine oder mehrere Fichtenholzplatten mit speziellen Bein- oder Handtechniken zerbrochen werden. Das Zerschlagen der Bretter dient der kompromisslosen Überprüfung der Effektivität der erlernten Techniken. Die zum Bruchtest geforderten Kombinationen werden vom Prüfer erst bei der Prüfung bekannt gegeben.