Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt im Falle eines Raubes, dessen Opfer ein 19-Jähriger ist. Im Zeitraum von 4.30 bis 4.40 Uhr traf der junge Mann zwischen der Coburger Polizeidienststelle und einem Schnellrestaurant in der Neustadter Straße auf den Räuber. Der Unbekannte verlangte unvermittelt die Geldbörse von dem jungen Mann und untermauerte seine Forderung, indem er ihn mit einem Messer bedrohte. Der verängstige Coburger übergab daraufhin seine Geldbörse samt des darin befindlichen Bargelds, berichtet das Polizeipräsidium Oberfranken.Eine sofort eingeleitete Fahndung der Coburger Beamten nach dem in Richtung Innenstadt geflüchteten Kriminellen blieb ohne Erfolg. Nach bisherigen Erkenntnissen begleitete ein Mann, der sich nicht aktiv an dem Überfall beteiligte, den Räuber. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: zwischen 173 und 178 Zentimeter groß, normale Figur, kurze Haare. Er trug einen auffallend langen Vollbart und war mit dunkler Kleidung bekleidet. Die Kripo bittet um Hinweise unter Telefon 09561/6450. pol