In drei Gruppen sind die Sternsinger aus Untererthal, nachdem sie im Aussendungsgottesdienst von Pfarrer Thomas Eschenbacher gesegnet worden waren, mit dem nötigen Abstand von Haus zu Haus gezogen und sammelten 1807 Euro für eine bessere Gesundheitsversorgung von Kindern in aller Welt. Das bedeutet ein mehr als 70 Prozent besseres Ergebnis als im Jahr zuvor, als lediglich Spendenaufrufe und aufgestellte Spendenboxen erlaubt waren. red