Der Einladung zum Sängerkreisforum 2016 des Sängerkreises Erlangen-Forchheim folgte die überwältigende Anzahl von 170 Sängerinnen und Sängern. Kreischorleiter Gerald Fink aus Herzogenaurach hatte dazu in den Redoutensaal Erlangen eingeladen.
Die Stimmbildnerin Maria van Eldik erweckte die Stimmen am Morgen. Anschließend übernahmen Gerald Fink und sein Stellvertreter Knut-Wulf Gradert die Gestaltung des weiteren Tages.


Harte Arbeit

Alle erarbeiteten in der kurzen zur Verfügung stehenden Zeit mehrere Lieder. Nach einer Mittagspause wurde das am Vormittag einstudierte Konzertprogramm verfeinert. Das Gruppenkonzert der Sängergruppe Erlangen unter dem Motto "Liebesleid - Liebesfreud" im Anschluss an den gelungenen Probentag bot den Teilnehmern des Sängerkreisforums die entsprechende Bühne, das einstudierte Liedgut einem interessierten Publikum vorzutragen.
Spätestens zum Schluss des Konzerts nach dem "Halleluja sing a song" wussten die Teilnehmer des Sängerkreisforums 2016, dass sich die harte Arbeit gelohnt hatte.
Dies wurde auch durch den begeisterten Applaus der Zuhörer bestätigt. red