125 Mitglieder des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Bamberg trafen sich unter Anwesenheit der Staatsministerin Melanie Huml (CSU) in der BRK-Rettungszentrale Bamberg, um turnusgemäß den Vorstand neu zu wählen. Doch zunächst standen zwei Ehrungen auf der Tagesordnung.
Landrat Johann Kalb würdigte die langjährigen Verdienste im Ehrenamt der Vorsitzenden Evalies Meier und verlieh ihr die Ehrennadel und Ehrenurkunde des Landkreises Bamberg. Auch Klaus Otto konnte sich für sein dreißigjähriges Dienstjubiläum als Kreisgeschäftsführer über eine Ehrenurkunde freuen.
Anschließend stellte der Geehrte den Geschäftsbericht für die Jahre 2013 bis 2016 vor: Die knapp 1690 aktiven Helfer des BRK-Kreisverbandes Bamberg haben im Berichtszeitraum rund 718 563 freiwillige Dienststunden und dabei rund 5672 Hilfeleistungen erbracht.


Insgesamt 9108 Förderer

Die Zahl der fördernden Mitglieder ist leicht gestiegen und liegt mittlerweile bei 9108. Klaus Otto ist von dem großen Zeitaufwand und der Hilfsbereitschaft begeistert: "Unsere Mitglieder haben durch ihre Mitarbeit, durch ihr Opfer an Zeit und durch ihre unermüdliche Hilfsbereitschaft im Dienst am Nächsten erneut hervorragende Leistungen vollbracht."
Auch der Rettungsdienst leistete im Berichtszeitraum wieder sehr gute Arbeit. Insgesamt wurden rund 80 616 Patienten transportiert und dabei über zwei Millionen Kilometer zurückgelegt. Die Qualität des Rettungsdienstes wurde in den letzten Jahren stetig zugunsten der zu transportierenden Personen verbessert und 2016 erfolgreich rezertifiziert.


Seit 1959 Blutspendetermine

Besonders hervorzuheben sei, so Klaus Otto, der Einsatz der Blutspender in Stadt und Landkreis Bamberg. Seit 1959 finden regelmäßig Blutspendetermine statt, bei denen bisher 560 924 Blutspender rund 280 500 Liter Blut abgegeben haben.
In der ambulanten Pflege habe sich der Kundenstamm in den letzten vier Jahren fast verdoppelt. Um weiterhin sehr gute Pflege zu gewährleisten, wurde das Team auf aktuell 20 Mitarbeiterinnen aufgestockt und der Fuhrpark erweitert.
Mit dem ersten Bauernhofkindergarten in Nordbayern schaffte der BRK-Kreisverband Bamberg im Jahr 2016 sehr erfolgreich den Einstieg in sein neuestes Aufgabengebiet: die Kinderbetreuung. Die Nachfrage ist nach wie vor sehr hoch.
Des Weiteren gab es im Berichtszeitraum zwei Jubiläen: 50 Jahre Bereitschaft Steigerwald-Ebrachgrund (2015) und 50 Jahre Wasserwacht-Ortsgruppe Baunach (2016).


Amtsinhaber wiedergewählt

Bei den Vorstandswahlen wurden die bisherigen Amtsinhaber jeweils mit überzeugender Mehrheit wiedergewählt: Vorsitzende Evalies Meier, stellvertretender Vorsitzender Klaus Schulz, zweiter stellvertretender Vorsitzender Pius Schiele, Chefarzt Prof. Dr. Michael Sackmann, stellvertretender Chefarzt Dr. Gottfried Kuhn, Schatzmeister Hermann Bezold, stellvertretender Schatzmeister Peter Ruß und Justitiar Joseph Düsel. red