Kreis Lichtenfels — Die Zahl der Arbeitslosen verringerte sich im Landkreis Lichtenfels gegenüber dem Vormonat um 88 oder 5,1 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat war ein An-stieg um 0,4 Prozent zu verzeichnen. Ende Mai wurden 1643 arbeitslose Personen gezählt, wie die Arbeitsgentur in Coburg meldet. Dies entspricht einer Arbeitslosenquote von 4,3 Prozent (Vorjahr 4,2).

14 Prozent mehr Stellenangebote

Bei der Agentur für Arbeit gingen aus dem Landkreis Lichtenfels 158 sozialversicherungspflichtige Stellenangebote ein. Dies sind 13,7 Prozent mehr als im Vorjahr.
Im Mai verringerte sich die Zahl der Arbeitslosen im Agenturbezirk Bamberg-Coburg um 514 oder 3,9 Prozent. Ende dieses Monats waren 12 620 Menschen arbeitslos gemeldet. Der saisonale Aufschwung hat sich somit leicht abgeschwächt, hält aber weiterhin an.