Dass Polizisten in der Nacht zum Dienstag am Wolfgangsee ihn und weitere vier Personen einer Kontrolle unterziehen wollten, brachte einen 16-Jährigen mit einem Kleinkraftrad in die Bredouille. Als der Jugendliche die Polizisten erblickte, warf er den Motorroller zu Boden und versuchte zu flüchten. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Nach kurzem Sprint endete die Flucht des Jugendlichen in einem Gebüsch. Die Polizisten fanden dann heraus, dass das Moped gar nicht dem 16-Jährigen gehörte, sondern dass er es kurz zuvor von einem Wohnanwesen in Wüstenahorn gestohlen hatte. Einen Führerschein für den Roller hatte der 16-Jährige auch nicht. Die Beamten nahmen das entwendete Kleinkraftrad an sich, berichtet die Polizeiinspektion Coburg. pol