Kronach — Sehr erfolgreich verlief der jüngste Blutspendetermin in der Pestalozzi-Schule. 171 Personen, darunter sechs Erstspender, konnten nach der obligatorischen ärztlichen Untersuchung zur Ader gelassen werden und mit ihrem dringend benötigten Lebenssaft selbstlos Hilfe für ihre Mitmenschen leisten. Zum dritten Mal spendeten Beata Külkens, Sandra Löffler, Lilija Funk (alle Kronach) und Nadine Ammon (Küps), zum zehnten Mal Eugen Feringer, Eva Büchner und Tino Hofmann (alle Kronach).
In einer gesonderten Feierstunde werden Anelore Walker, Oliver Martin für ihre 25. sowie Ingrid Jakob (alle Kronach) für ihre 75. Blutspende geehrt.
Bereits 100 Mal ließ sich Franz-Josef Mahnert (Kronach) "anzapfen", 125 Mal Georg Beetz (Kronach) sowie unglaubliche 150 Mal Harald Rippel (Küps). Ab der 50. Blutspende wird noch einmal zusätzlich überregional geehrt.
Für die Verpflegung und Betreuung der Spender, die wieder mit einem Imbiss sowie kleinen Geschenken bedacht wurden, zeichnete erneut ein zwölfköpfiges ehrenamtliches Helferteam um die Leiterin der Kronacher Blutspende-Bereitschaft, Ute Weigelt, verantwortlich. hs